NEWS

Neue Maßstäbe zur Gesundheitsförderung: Schwebende Druckformzylinder dank Röllchensystem.

Always more than you’d expect:
Christiansen Print-Mitarbeiter hatten mal wieder eine richtig gute Idee. Durch unser neues Röllchensystem erfordert das Rüsten der Flexodruckmaschinen deutlich weniger Kraftaufwand, wir schonen Rücken und Gesundheit – und sparen auch noch Instandhaltungskosten…

Das Rüsten unserer riesigen Zentralzylinder-Flexodruckmaschinen fordert den ganzen Menschen: Der Wechsel der bis zu 220 kg schweren Druckformzylinder verlangt den Monteuren körperlich viel ab. Insbesondere Schultern und Rücken sind durch das Gewicht und die nötigen Schiebebewegungen großer Belastung ausgesetzt.
Unsere Mitarbeiter haben nun eine technische Lösung entwickelt, die ein deutlich leichteres Handling von Stangen und Walzen während des Rüstens ermöglicht und auf diese Weise die Gesundheit unserer Rüster umfassend schont. Ihre schlaue Idee: die Installation von Röllchen auf den Stangen und Koppelstangen sämtlicher Rüst-, Sammel- und Transportwagen, die nun für müheloses Gleiten der Walzen sorgen.

Das Projekt »Röllchensystem« sollte vor allem neue Maßstäbe für die Gesundheitsförderung setzen: Die Unternehmensleitung stellte knapp 100 000 € bereit und im September 2016 begann sukzessive die Umstellung.
Träger- wie Koppelstangen wurden erst extern von einem Metallbetrieb bearbeitet, dann bei uns im Haus mit Kugellagern bzw. Röllchen versehen und wieder in die Wagen eingebaut, natürlich während des laufenden Druckbetriebs: Jede freie Kapazität in der Produktion wurde für die einzelnen Schritte genutzt. Im schichtübergreifenden Projektteam unterstützen sich unsere Mitarbeiter gegenseitig, sodass die Produktionskapazitäten nicht beeinträchtigt wurden. Den Umbau sämtlicher Rüst- und Sammelwagen für unsere »rote« Zentralzylinder-Flexodruckmaschine haben wir im November 2016 abgeschlossen; die Arbeiten an den Rüst-, Sammel- und Transportwagen unserer »blauen Maschine« werden im März 2017 beendet sein.

Eine lohnende Investition! Die Verbesserungen sind beeindruckend, spür- und sichtbar in allen Aspekten des Montierens und Demontierens.
Zum einen erleichtert das neue Röllchensystem die Arbeit unserer Rüster kolossal. Die Zylinder »schweben« beim Wechsel nun vergleichsweise fast über die Kugelbatterie der Trägerstangen: Der Kraftaufwand zum Bewegen der Druckform ist um 80 % gesunken!
Zudem werden die Stangen bei den Rüstvorgängen nicht mehr so leicht beschädigt. Denn der Abrieb von Metall auf Metall – und damit auch der Reinigungsaufwand – hat sich deutlich minimiert. Außerdem lassen sich durch die leichtere Drehbarkeit der Stangen die Klischees besser demontieren.

Neue Leichtigkeit und Flexibilität auf ganzer Linie! Solch nachhaltig gesundheitsfördernde Vorschläge werden selbstverständlich belohnt: Unsere Mitarbeiter konnten sich über eine schöne Prämie freuen.

Post

ARCHIV

Always more than you’d expect: Gegründet 1987 als »France Flexo«, seit 2014 gemeinsam mit Christiansen Print in strategischer Partnerschaft und zum...

WEITERLESEN

Always more than you’d expect: Außergewöhnliches Format, kleinste oder besonders umfangreiche Losgrößen: Unabhängig von seiner Komplexität kann...

WEITERLESEN

Always more than you’d expect: Nach gut zweijähriger strategischer Partnerschaft zwischen Christiansen Print und France Flexo ist deren Fusion seit...

WEITERLESEN