Unsere Ausbilder

drucker-mechatronikr-ausbildung-lehre-jobs-schule-northeim-ilsenburg-wissen-jung-jugendliche-ausbilder-erfahrung-christinsenprint.jpg

Unsere Ausbilder geben jeden Tag ihr Bestes, um die Nachwuchskräfte von Morgen auszubilden: Unsere Azubis. Mit unserem Anspruch jungen Menschen eine zukunftsorientierte Ausbildung mit unterschiedlichen Blickwinkeln zu ermöglichen, bilden wir die Grundlage für zukünftige Fach- und Führungskräfte.

Nicole Dentler, Ausbilderin in Ilsenburg

"Nur gemeinsam", lautet ihr Motto: Nicole Dentler, Jahrgang 1982, ist verantwortliche Mitarbeiterin im Bereich Human Resources und seit 2019 die Ausbilderin für unsere kaufmännischen Azubis.

Bereits seit 2007 ist die gelernte Bürokauffrau im Unternehmen dabei. Nach Abschluss ihrer Ausbildung hatte sie zunächst u. a. in der Buchhaltung eines großen Industriebetriebes und als Systembeauftragte einer radiologischen Ärztegemeinschaftspraxis Berufserfahrung gesammelt. „Dann stieß ich auf die Stellenausschreibung von Christiansen Print und fand dieses junge, moderne Unternehmen hier in Ilsenburg absolut spannend. Ich habe mich direkt beworben und drei Tage nach meiner persönlichen Vorstellung war ich eingestellt.“

Nicole Dentlers Verantwortlichkeiten bei Christiansen Print heute sind äußerst vielschichtig. Besondere Aufmerksamkeit widmet sie jedoch dem Schwerpunktthema Ausbildung. Dabei ist Nicole Dentler nicht nur selbst Ausbilderin für den kaufmännischen Nachwuchs, sie verantwortet auch die Organisation rund ums Thema im Unternehmen. Gemeinsam mit dem Ausbilderteam Konzepte erarbeiten, neue Ideen entwickeln und umsetzen…Das macht ihr großen Spaß: „Wir Ausbilder arbeiten eng mit allen Abteilungen von Christiansen Print zusammen. Ebenso intensiv nutzen wir unsere Standortsynergien. Die Christiansen Print-Standorte in Deutschland sind untereinander stark vernetzt – und damit stark in der Ausbildung.

Nicole Dentler ist es wichtig, dass sich die angehenden Facharbeiter in ihrer Ausbildungszeit bei Christiansen Print auf klare Strukturen verlassen können. Auch, dass sie wissen: „Die Türen zu persönlichen Ansprechpartnern stehen immer offen, und es gibt für alles eine Lösung. Wir geben konstruktives Feedback und gezielte Unterstützung, fördern Zusammenhalt und Eigeninitiative – so entsteht eine vertrauensvolle Basis, die persönliche Entwicklung möglich macht, und eine echte Verbindung zum Unternehmen“, umreißt die Ausbilderin ihre Philosophie.

Aktiv und kreativ gestaltet die Mutter eines Sohnes auch ihre Freizeit. Basteln und Heimwerken zählen zu Nicole Dentlers Hobbys, und zeitweise zieht es sie an die frische Luft zum Walken: „Das pustet den Kopf frei!“

Michael Herbst, Ausbilder in Northeim

Am Standort Northeim seit seiner Ausbildung 1978 und seit 1998 selbst Ausbilder mit großem Engagement: Michael Herbst hat Preprint – den Rollenvordruck – von der Pike auf gelernt. Den Grundstein für seine Karriere legte die Ausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker. Als Maschinenführer an den Belt-Druckanlagen war er dort aktiv an der Weiterentwicklung der Belt-Technologie in den 1990er-Jahren beteiligt: „Es war sehr spannend, an der Versuchsdruckanlage mit der zur damaligen Zeit neuesten Servomotoren-Antriebstechnik zu arbeiten.“

Michael Herbst ist Industriemeister Druck, Fachkraft für Arbeitssicherheit und seit 2007 Produktionsleiter in Northeim. Zusammen arbeiten, zuhören, motivieren – da ist er in seinem Element: „Gemeinsam finden wir die Lösung bei Problemen in Produktion und Technik. Geht nicht gibt’s nicht!“

Die Facharbeiter-Ausbildung ist ihm eine Herzensangelegenheit: Junge Menschen zu fordern, sich aber auch für ihre Belange einzusetzen. „Die Herausforderung annehmen, durchhalten, aufgeschlossen sein!“, gibt er seinen Azubis mit auf den Weg. Die Erfolge geben ihm recht: Northeim hat bereits einen Landes- und sogar einen Bundessieger im Berufsfeld Flexodrucker bzw. Medientechnologe Druck hervorgebracht.

Auch in der Freizeit ist Michael Herbst mit starken Motoren und viel PS unterwegs. Er restauriert LANZ-Glühkopftraktoren – ein Hobby, das er mit seinem Sohn teilt: „Sechs Vintage-Traktoren aus den Baujahren 1933 bis 1950 fahren schon in unserer Sammlung!“

Sven Müller, Ausbilder in Ilsenburg

Sven Müller, Jahrgang 1968, ist seit 2015 Mechatroniker bei Christiansen Print und Ausbilder für unsere Azubis, die diesen Beruf erlernen.
Er selbst startete seine Karriere als Industrieelektroniker. Es folgten kontinuierliche Aus- und Weiterbildung sowie spezialisierte Berufspraxis: als Elektroinstallateur, in der Montage und Wartung von Kältetechnik, in Schaltschrankbau und -Planung.
Am Christiansen Print-Standort Ilsenburg ist Sven als Mechatroniker verantwortlich für die fachgerechte Wartung und Instandhaltung unserer 3 Druckriesen, ebenso wie für die gesamte Gebäudetechnik: „Meine Aufgaben sind sehr vielschichtig und abwechslungsreich. Reparaturen, Ersatzteilbestellung, aber auch die Koordination von Fremdfirmen, die zum Einsatz kommen, gehören dazu.“

Außerdem vertraut man ihm ganz unterschiedliche, anspruchsvolle Technik-Projekte an. „Zum Beispiel habe ich hier in Ilsenburg die Sicherheitseinrichtung für die Heizungstunnel konstruiert und installiert“, erzählt der Technikallrounder. „Das sind Projekte, die besonders Spaß machen.“
Neugierig Erfahrungen sammeln und sich was trauen: Diese Einstellung gibt er auch als Ausbilder weiter. Den jungen, künftigen Facharbeitern möchte er Werte vermitteln, Perspektiven für ihre berufliche Entwicklung aufzeigen, und sie dabei durchaus fordern: „Sei mit Zielstrebigkeit und Ausdauer dabei“, gibt er seinen Azubis mit auf den Weg. „Aber alles stepbystep. Es ist wichtig, sich Teilziele zu setzen, die realistisch und damit auch erreichbar sind. Das motiviert für die nächste Etappe.“

Auch in seiner Freizeit pflegt Sven kostbare Technik. Die kommt aber, verglichen mit den riesigen Christiansen Print-Anlagen, im Mini-Format daher: Er sammelt und restauriert Vintage Radios. Das älteste seiner Sammlung ist ein DDR-Röhrenradio aus den 50ern.

Laden...