NEWS

FLEXO- UND OFFSET-VERPACKUNGSDRUCK: IN FÜNF JAHREN AUSGEDIENT.

Mehr als eine steile These – denn ohne Digitaldruck geht im nächsten Jahrzehnt gar nichts mehr.

Werden Flexo- und Offset-Verpackungsdruck in den kommenden fünf Jahren vom Markt verschwinden?
Nein, ganz sicher ist aber: Die Verteilung der Druckverfahren wird sich massiv verändern.
Denn die Anforderungen an Produkt- und Transportverpackungen sind enorm gewachsen: Sie sollen Kommunikations- und Kundenerlebnisfläche, Trackingwunder, Verbraucherdatensammler, Sicherheitslückenschließer, Designindividualisten und mehr sein – und sie können es!

Drei Viertel der Deutschen sind Smartshopper
Gefragt ist eine stärkere Verbrauchereinbindung, wenn es darum geht, wie Produkte und Dienstleistungen verkauft, verpackt, versendet und verwendet werden.
Allein in Deutschland nutzen 64,25 Mio. Konsumenten täglich ihr Smartphone oder Tablet für Ausflüge ins WWW. Das sind Verbraucher, die bereit sind für einen echten Dialog mit Brands und Handel, die Smartshopper des neuen Jahrzehnts! Ihre Zahl wächst rasant, ihre Ansprüche auch. Sie wollen MEHR: Personalisierte Erlebnisse und Interaktionsmöglichkeiten, Wechsel zwischen realer und digitaler Welt.

Eindrucksvoll belegt das die Studie »Handel ist Wandel: Welche Rolle spielen Verpackungen im Handel von morgen«, welche jüngst vom IFH Köln in Zusammenarbeit mit dem Verband der Wellpappenindustrie erstellt wurde.
Stichwort Convenience: 65 % der Verbraucher, unter den Smartconsumern gar 78 %, wünschen sich, dass ihr Smartphone Zusatzinformationen zum Produkt – z. B. Rezepte, Nährwerte oder Allergiewarnungen bei Lebensmitteln – aus der Verpackung auslesen kann. Solche mehrwertbringenden Verknüpfungen machen für den Verbraucher eine zielgenaue, sichere und bequeme Produktauswahl möglich.
Stichwort Einkaufserlebnis: Mehr Individualität gewinnt. Laut Studie interessiert sich jeder dritte Verbraucher für personalisierte, mit eigenen Texten und Bildern gestaltete Verpackungen bzw. Versandverpackungen.

Benefits für Konsumenten, Markenartikler, Logistik & Handel

Dialogflächen schaffen
Technologien wie künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Augmented Reality, verknüpft mit digitalem Verpackungsdruck, katapultieren die Möglichkeiten, mit Smartshoppern zu interagieren, in völlig neue Dimensionen. Verpackungen verbinden dabei die digitale Kommunikation mit dem realen Produkt.
Eingedruckte Digital Links unterstützen Verbraucher beim Wechseln zwischen realer und digitaler Welt. Leben, arbeiten, spielen, Kontakte knüpfen und einkaufen: Digitaldruck ermöglicht es Industrie, Brands und Handel, den Konsumenten in genau den richtigen Momenten individuell anzusprechen, vor und nach dem Kauf Kundenbindung zu schaffen.

Wertvolle Daten gewinnen
In-Store, Pre- & Post-Kauf: Verbraucherverhalten analysieren und auswerten. Durch in die Verpackung integrierte Digital Links öffnet sich ein intensiverer Einblick in das Konsumentenverhalten. Beobachten, auswerten, regulieren, personalisieren, schneller auf neue Anforderungen und Bedarfe reagieren.

Schneller und wirtschaftlicher am Markt sein
Für riesengroße und klitzekleine Auflagen, verkürztes Time-to-Market, Abfall reduzieren und Lagerbestand minimieren, Gesamtkosten und die Supply Chain optimieren, auf Kundenwünsche reagieren – das geht so schnell und wirtschaftlich wie nie zuvor – bei herausragender Druckqualität.

Besser verkaufen
Segmentieren, Versionieren, Personalisieren, jede Saison, jede Region, jede Generation mit einer anderen Verpackung feiern und höhere Margen generieren, denn Käufer geben für individualisierte Produkte ein Vielfaches aus.

Sicherheit und besseres Handling
Individuelle Seriennummern und Link-Technologie machen Markenprodukte ebenso fälschungssicher wie komfortabel im Handling. Track & Trace in der gesamten Lieferkette und bis zu 40 % Zeitersparnis an Counter und Kasse.

Der digitale Verpackungsdruck erschließt ein Universum völlig neuer Möglichkeiten – bietet Chancen, die mit Flexo und Offset tatsächlich ungenutzt bleiben.
Christiansen Print unterstützt bereits seit 2016 mit Know-how und beeindruckender Technologie – der größten Multi-Lane-Digitaldruckanlage für Wellpappenverpackungen am Markt und einem voll digitalisierten Workflow – Industrie, Handel und Markenartikler dabei, den Wandel und seine Chancen zu nutzen.

ARCHIV

Always more than you’d expect: Gegründet 1987 als »France Flexo«, seit 2014 gemeinsam mit Christiansen Print in strategischer Partnerschaft und zum…

Weiterlesen

Always more than you’d expect: Außergewöhnliches Format, kleinste oder besonders umfangreiche Losgrößen: Unabhängig von seiner Komplexität kann…

Weiterlesen

Always more than you’d expect: Nach gut zweijähriger strategischer Partnerschaft zwischen Christiansen Print und France Flexo ist deren Fusion seit…

Weiterlesen