Digitaldruck

digitaldruck-maschine-neue-moeglichkeiten-0029-christiansenprint.jpg

Seit 2017 unterstützt Christiansen Print Industrie, Handel und Brand Owner dabei, den kontinuierlich steigenden Anforderungen an Produkt-, Präsentations- und Transportverpackungen gerecht zu werden und Marktchancen zu nutzen. Mit Know-how, der größten Multi-Lane-Digitaldruckmaschine für Wellpappenverpackungen am Markt, HP PageWide T1100S, und einem voll digitalisierten Workflow.

 

Die Vorteile des Digitaldrucks

Digitaler Verpackungsdruck bietet nicht nur Möglichkeiten der Segmentierung, Versionierung oder Personalisierung – unabhängig von Losgröße oder Substrat. Er schließt auch Sicherheitslücken durch Link-Technologie und die Platzierung individueller Seriennummern, verkürzt Time-to-Market, reduziert Abfall und minimiert Lagerbestände.
Digitaler Verpackungsdruck schafft Dialogflächen für Smartshopper auf Verpackungen und Displays aus Wellpappe oder Vollkarton. Er verbindet Verbraucher, Marken, Industrie und Handel und schafft wertvollen Einblick in das Konsumentenverhalten.

Auf neue Anforderungen, Bedarfe und Kundenwünsche reagieren: Das geht mit digitalem Verpackungsdruck so schnell und wirtschaftlich wie nie zuvor – bei optimierten Gesamtkosten in herausragender Druckqualität.
Anders als herkömmlicher Digitalvordruck, der bislang ausschließlich mit kleinen bzw. kleinteiligen Auflagevolumen in Verbindung gebracht wurde, unterstützt die HP PageWide T1100S auch eine kosteneffiziente Produktion höherer Auflagen, die im Multi-Lane-Verfahren auf einer der individuellen Bahnen gedruckt werden. Damit wird die Technik auch den Verpackungsansprüchen von Markenartiklern hinsichtlich des Volumens und der Flexibilität im FMCG-Segment gerecht.

 

Digitaler Verpackungsdruck: Benefits für Industrie und Handel

Welche Rolle spielen Verpackungen im Handel von morgen? Laut jüngster Studie des IFH Köln nutzen allein in Deutschland 64,25 Mio. Konsumenten täglich ihr Smartphone für Ausflüge ins WWW. Smartshopper, die bereit sind für einen echten Dialog mit Handel und Brands. Ihre Zahl wächst rasant, ihre Ansprüche auch.

So belegt die Studie, dass 65 % der Verbraucher, unter den Smartconsumern gar 78 %, sich wünschen, dass ihr Smartphone Zusatzinformationen zum Produkt aus der Verpackung auslesen kann, um eine zielgenaue, sichere und bequeme Produktauswahl zu ermöglichen. Außerdem interessiert sich laut Studie jeder dritte Verbraucher für personalisierte Einkaufserlebnisse und bessere Interaktionsmöglichkeiten über das Produkt oder die Verkaufsfläche. Prinzipiell ist eine stärkere Verbrauchereinbindung gefragt, wenn es darum geht, wie Produkte und Dienstleistungen verkauft, verpackt, versendet und verwendet werden.


Digitaldruck schafft Sicherheit und besseres Handling: Individuelle Seriennummern und Link-Technologie machen Produkte ebenso fälschungssicher wie komfortabel im Handling. Track & Trace in der gesamten Lieferkette und bis zu 40 % Zeitersparnis an Counter und Kasse.

Digitaler Verpackungsdruck schafft Dialogflächen: Technologien wie künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Augmented Reality verknüpft mit digital bedruckten Verpackungen katapultieren die Möglichkeiten der Interaktion mit Verbrauchern in neue Dimensionen.
Eingedruckte Digital Links unterstützen Verbraucher beim Wechsel zwischen realer und digitaler Welt. Leben, arbeiten, spielen, Kontakte knüpfen und einkaufen: Digitaldruck ermöglicht dem Handel, den Konsumenten in genau den richtigen Momenten individuell anzusprechen – vor, während und nach dem Kauf Kundenbindung zu schaffen.

Durch Digitaldruck auf Verpackungen wertvolle Daten gewinnen: In-Store, Pre- & Post-Kauf: Verbraucherverhalten analysieren und auswerten. Durch in die Verpackung integrierte Digital Links öffnet sich ein intensiverer Einblick in das Konsumentenverhalten. Beobachten, auswerten, regulieren, personalisieren, schneller auf neue Anforderungen und Bedarfe reagieren.

Mit digital bedruckten Verpackungen schneller und wirtschaftlicher am Markt, für riesengroße oder sehr kleine Auflagen. Für Versand-, Produkt-, Industrie-, Verkaufsverpackung oder Displays. Verkürztes Time-to-Market, reduzierter Abfall und minimierter Lagerbestand, optimierte Gesamtkosten und Supply Chain … Auf Kundenwünsche reagieren geht so schnell und wirtschaftlich wie nie zuvor – bei herausragender Druckqualität.

Durch digitalen Verpackungsdruck besser verkaufen: Segmentieren, versionieren, personalisieren, jede Saison, jede Region, jede Generation mit einer anderen Verpackung, anderen Displays feiern und höhere Margen generieren, denn Verbraucher geben für individualisierte Produkte ein Vielfaches aus.

 

/ 3

Digitaler Verpackungsdruck: Benefits für Markeninhaber

Der digitale Verpackungsdruck erschließt ein Universum völlig neuer Möglichkeiten – bietet Chancen und Zukunftsperspektiven, die mit anderen Drucktechnologien tatsächlich ungenutzt bleiben. Seit 2017 unterstützt Christiansen Print als erste Preprint-Druckerei Deutschlands nationale und internationale Marken mit Know-how, beeindruckender Technologie – der größten Multi-Lane-Digitaldruckanlage für Wellpappenverpackungen am Markt – und einem voll digitalisierten Workflow dabei, den Wandel und seine Chancen zu nutzen.


Mit Digitaldruck sicherer, wirtschaftlicher und näher dran am Verbraucher: Digital bedruckte Verpackungen lassen sich mit individuellen Seriennummern und Link-Technologie ausstatten. Dies ermöglicht Track & Trace des einzelnen Produkts in Echtzeit, über seinen gesamten Lifecycle hinweg. Ein effektiver Schutz gegen Fälschung und Missbrauch. Ein Gewinn aber auch im Handling: Individuelle Produkt-ID-Codes lassen sich vollflächig in die Wellpappenverpackung eindrucken. Am Counter kann sie der Scanner dann von allen Seiten und viel komfortabler erfassen. Das macht den Vorgang an der Kasse schneller als mit herkömmlichen Barcodes.

Digitaldruck schafft Erlebnis- und Dialogflächen zwischen Brand und Konsument: Mit segmentierten, versionierten und personalisierten Verpackungsdesigns lässt sich der Verbraucherwunsch nach einem individuellen Shoppingerlebnis ganz einfach erfüllen, egal wie groß oder klein die Auflage ist. Außerdem öffnen digital bedruckte Verpackungen die für die Zukunft im Handel wohl wichtigste Tür zum Verbraucher: Kommunikation.
Die Verpackung wird zur Dialogfläche zwischen Brand und Konsument, zwischen realer und digitaler Welt.

Digitaler Verpackungsdruck ermöglicht einen intensiveren Einblick in das Konsumentenverhalten: Beobachten, auswerten, regulieren, personalisieren, schneller auf neue Anforderungen und Bedarfe reagieren. Den Konsumenten in genau den richtigen Momenten individuell ansprechen. Vor, während und nach dem Kauf Kundenbindung schaffen.

Wettbewerbsvorteile durch verkürztes Time-to-Market und optimierte Kosten: Durch unseren unternehmensübergreifenden Digital Workflow und die cloudbasierte Automatisierung bisher manueller Reproarbeiten hat Christiansen Print die Lieferzeiten auf 1/5 des Standards verkürzt.  

 

/ 4

Digital Pack – Christiansen Print ist Mitglied im weltweit ersten Netzwerk für Digitaldruck im Verpackungsmarkt

Digital Pack, gegründet im Juni 2019 von HP und neun weiteren Unternehmen, ist die weltweit erste markenorientierte Digitaldruck-Netzwerkgruppe für Wellpappenverpackungen und Displays.

Das Ziel: Marken durch digital bedruckte Verpackungen und Displays zum Erfolg zu verhelfen und sie mit der notwendigen Geschwindigkeit, Effizienz und Agilität für erfolgreiche Resultate in Sachen Marketing und Lieferkette zu unterstützen.

Der Verband trifft sich regelmäßig an nordamerikanischen und europäischen Standorten und entwickelt weitere Möglichkeiten, Einkaufserfahrungen durch digitalen Verpackungsdruck aufzuwerten. Zu den Initiativen gehören beispielsweise gemeinsame Bildungsprogramme und Tools, um Marken mithilfe des digitalen Verpackungsdrucks über Werbemöglichkeiten zu informieren und zu inspirieren. Darüber hinaus arbeitet Digital Pack daran, Prozesse und Workflow der Druckvorstufe sowie die Herstellungsprozesse von Druckerzeugnissen noch weiter zu vereinfachen.

 

/ 2
Laden...